Klaus-Logo-120

Klaus Brinkmann - Einblicke und Ansichten

“Ohne das ENGAGEMENT von Menschen,
die etwas Verändern wollen,
wird es keine VERÄNDERUNGEN geben.”

Ich war als aktiver Gewerkschafter in die SPD eingetreten... und einige Jahre in ihr ebenso aktiv gewesen. Nicht nur im Vorstand unseres damaligen Ortsvereins Leiferde, auch als Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat und als stellvertretender Bürgermeister. Es war eine spannende Zeit, in der ich viel über unsere kommunale Selbstverwaltung erfahren durfte.

Mit der “Agenda 2010” und den daraus entstehenden sozialen Grausamkeiten bin ich 2004 aus der SPD ausgetreten. Ich kann nicht als Gewerkschafter für gute Arbeit streiten und gleichzeitig als Parteipolitiker die Ausweitung der prekären Beschäftigung unterstützen. Mein Ratsmandat hatte ich zeitgleich mit abgegeben.

Als die WASG als „Wahlalternative für Arbeit und soziale Gerechtigkeit“ dann auch in unserer Region aktiv wurde, bin ich dazu gestoßen und hatte bei der Gründung des Regionalverbandes Gifhorn-Helmstedt-Wolfsburg  mitgestaltet.

2015 habe ich den Weg in unsere Partei „DIE LINKE.“ gefunden. In ihr stimmen die programmatischen Ziele, hier wird noch ehrlich um gute Arbeit gekämpft - und ehrlich auch für soziale  Gerechtigkeit; in unseren Regionen, in unserem Niedersachsen... und in unserer Republik.

2017 war ich als Kandidat der Linken für unseren Wahlkreis Gifhorn/Peine zur Bundestagswahl angetreten. Auch die damit verbundenen Aktivitäten hatten mir viel Freude bereitet.

Das Weltgeschehen bleibt erschreckend spannend. Die Politik ebenso...

 

Wahlkampf 2017 mit Kandidatenvorstellung
Link zur Internetseite der Gifhorner LINKEN

LINKSRUM Mai 2016 - als PDF zum Downloaden
Mit einem Beitrag: “Warum die LINKE?!

LINKSRUM - Kandidaten zur Kommunalwahl 2016
(als PDF-Datei zum Downloaden)

LINKSRUM - August/September 2017
Mit einer Anleitung zum Ausstieg aus Hartz IV

LINKSRUM August/September 2017 zur Bundestagswahl
(Kandidatenvorstellung Klaus Brinkmann als PDF)